Gadis Newsletter

Abonnieren Sie unsere Reise-Ideen!

Geben Sie Ihr E-mail und klicken Sie "Abonnieren" um unsere Reise-Ideen regelmäßig zu erhalten:

×
This site in English EN
 

Paketveranstalter ~ Incoming Tour Operator
für Gruppenreisen in Italien

 

Gadis Tourist Service Italia Paketveranstalter und Incoming Tour Operator für Gruppenreisen in Italien



Piemont, am ursprung der italienischen haute cuisine

Turin, die Wiege des neuen Italiens: der erste italienische König prägte die Stadt nach rationalem Muster. Hier hatte er seine prächtigen Residenzen in einer Mittelachse von den Alpen zum Meer verlaufend. Die bürgerliche Gesellschaft folgte seiner Regierung Cavour und machte das Stadtzentrum zum einzigartigen Treffpunkt moderner Ideen und öffentlichen Lebens auf Plätzen, in Kaffeehäusern und in Parks. Hier gründet Italiens Industrie, ein Jahrhundert lang verbunden mit dem Namen der Agnelli, die, neben ihren umfangreichen, heute zugänglichen Kunstsammlungen auch im Norden Turins den Skiort Sestriere aus dem Nichts schufen. Hierher wurde im Jahr 2006 die Olympische Fackel getragen.

Die umgebende Landschaft des Piemont hat nichts von ihrer Schönheit eingebüßt: sanfte Hügel mit Weingärten, wo Spitzenweine (wie Barolo, Barbaresco, Nebbiolo, usw.) gedeihen, gekrönt von mittelalterlichen Burgen und Abteien, aber auch glitzernde Wasserspiegel in Europas größtem Reisanbaugebiet um Vercelli. Weiße Trüffel werden jedes Jahr von Alba in die ganze Welt versteigert. In Asti liegt die Heimat des italienischen Sekts, der längst nicht mehr den Vergleich zum großen Nachbarn Champagner zu scheuen braucht. Und die Pralinen von Ferrero – der Gast braucht nur die Hand auszustrecken...

Ruhiger lebt man im benachbarten Aostatal, aber bestimmt nicht langweilig, bei dieser Alpenkulisse! Von hier aus gelangt man auf den höchsten Berg Europas, den Monte Bianco, den Italien auch in der Sprache für sich beansprucht.

Eine Kurzreise nach Turin über das Aostatal bietet für jeden Geschmack das Richtige, und wer Lust bekommen hat auf mehr Italien – es ist nicht weit zum ligurischen Meer mit seiner Blumenriviera.

Das piemontesische Hotelangebot ist nicht auf Massentourismus eingestellt: wenige, meist kleine Betriebe, von guter Qualität, aber ziemlich teuer. Ideal für Feinschmeckerreisen.

Turin ist ein Sonderfall: sehr lebhaft an Tagen mit Geschäftsverkehr, aber mit guten Touristenangeboten am Wochenende.

Im Aostatal gibt es in den Skigebieten viele Hotels. Wer hingegen Ausflüge ins Umland unternehmen will, findet gute Angebote in Aosta zu günstigen Preisen.


background image